Museumspädagogik

 

Angebote für Kindergärten und Tagesstätten

Zu Besuch bei den Steinzeitmenschen sind Gruppen von 5- bis 6-Jährigen dienstags bis freitags von 13.30 bis 15 Uhr.
Kosten: 1,50 Euro pro Kind, 0,75 Euro pro Begleitperson

Ketten, Ringe, Broschen - Schmuck aus alter Zeit: Ein Rundgang zum Kennenlernen des Museums für 5- bis 6-Jährige mit anschließendem Basteln, dienstags bis freitags von 13.30 bis 15 Uhr.
Kosten: 2,50 Euro pro Kind, 0,75 Euro pro Begleitperson


Angebote für Grundschulen

Die Freie Reichsstadt Dortmund,
ihr Aussehen, ihre Rechte, ihre Bevölkerungsgruppen in Mittelalter und früher Neuzeit für die Klassen 3 und 4, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 11.30 Uhr.
Kosten: 2,25 Euro pro SchülerIn, 0,75 Euro pro Begleitperson

Das Leben der Bauern im alten Westfalen und das traditionelle westfälische Bauernhaus für die Klassen 3 und 4, dienstags bis freitags von 10 bis 11.45 Uhr.
Kosten: 2,50 Euro pro SchülerIn, 0,75 Euro pro Begleitperson


Angebote für Grundschulen und die Sekundarstufe I

Steinzeit zum Anfassen: dienstags, donnerstags und freitags von 9.30 bis 11.15 Uhr und von 11.30 bis 13.15 Uhr für die Klassen 3 bis 6.
Kosten: 2,50 Euro pro SchülerIn, 0,75 Euro pro Begleitperson

Die alten Griechen sind Thema von drei dreiseitigen Arbeitsblättern, die SchülerInnen der Klassen 4 bis 6 Aufgaben zur Antikenabteilung des Museums stellen.
Kosten: 0,50 Euro pro Satz von 3 Blättern


Angebote für die Sekundarstufe I

*Dortmunder Spuren im Museum für Kunst und Kulturgeschichte, "Kennenlern-Programm", das einen Querschnitt durch die Sammlungen des Museums aus Dortmunder Sicht vermittelt. Die SchülerInnen erhalten einen Einblick, wie das Museum arbeitet und wie die "Überreste" vergangener Epochen in die Vitrinen gelangen. Das Programm für das 8. bis 10. Schuljahr läuft freitags von 9.30 bis 12.30 Uhr. Bitte rufen Sie zu einer Programmabsprache freitags von 8.30 bis 9.15 Uhr Herrn Dr. Fiedler unter (02 31) 50-2 49 14 an.
Kosten: für Dortmunder Schulen keine, für auswärtige 0,75 Euro pro Person

*Zur Steinzeit bietet Herr Dr. Fiedler freitags von 9.30 bis 12.30 Uhr SchülerInnen ab Klasse 5 (Haupt-, Real- und Gesamtschulen) einen Längsschnitt durch die Epoche an, bei dem das Be-Greifen im besten Sinne des Wortes im Vordergrund steht.
Kosten: für Dortmunder Schulen keine, für auswärtige 0,75 Euro pro Person

*Die Steinzeit behandelt auch Frau Hanbückers mittwochs von 9 bis 12 Uhr für die Klassen 5 bis 6 (Gymnasien, Real- und Gesamtschulen).
Kosten: für Dortmunder Schulen keine, für auswärtige 0,75 Euro pro Person

*Griechische Antiken als originale Relikte ihrer Zeit stehen im Mittelpunkt der überblickartigen Einführung in die Welt der alten Griechen, die Herr Dr. Fiedler freitags von 9.30 bis 12 Uhr Haupt-, Real- und GesamtschülerInnen ab Klasse 5 gibt.
Kosten: für Dortmunder Schulen keine, für auswärtige 0,75 Euro pro Person

*Griechische Vasen - Zeugnisse antiken Lebens: Unterricht im Museum mit Frau Hanbückers, mittwochs von 9 bis 12 Uhr, Klassen 5 bis 6 (Gymnasien, Real- und Gesamtschulen).
Kosten: für Dortmunder Schulen keine, für auswärtige 0,75 Euro pro Person

Römer und Germanen in Westfalen: Führung mit "spielerischen Einlagen", die archäologische Funde von mehreren westfälischen Grabungen vorstellt, SchülerInnen ab Klasse 5, dienstags und donnerstags von 9.30 bis 11.15 Uhr, dienstags, donnerstags und freitags von 11.30 bis 13.15 Uhr. Kosten: SchülerInnen 2,50 Euro, LehrerInnen 0,75 Euro.

*Dortmund im Mittelalter: Programm von Frau Hanbückers für die Klassen 6 bis 7 (Gymnasien, Real- und Gesamtschulen), mittwochs von 9 bis 12 Uhr.
Kosten: für Dortmunder Schulen keine, für auswärtige 0,75 Euro pro Person

Die Freie Reichsstadt Dortmund: Privilegien, Wehrhaftigkeit, soziale Gliederung, politische Verfassung in Mittelalter und früher Neuzeit, Programm für die Klassen 6 und 7, das dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 11.30 Uhr gebucht werden kann.
Kosten: SchülerInnen 2,25 Euro, LehrerInnen 0,75 Euro

Dortmunds Aufstieg zur modernen Großstadt im 19. und 20. Jahrhundert thematisiert ein Programm für die Sek. I, dienstags bis freitags von 10 bis 11.30 Uhr. Kosten: SchülerInnen 2,25 Euro, LehrerInnen 0,75 Euro

Bei mit * Sternchen gekennzeichneten Angeboten werden Klassen aus Dortmunder Schulen, die nicht in der Innenstadt liegen, auf Wunsch kostenlos Busse bereitgestellt.

 

Kindergeburtstage im Museum

Kindergeburtstag Zeitreise(für 6- bis 10-Jährige)
Wir reisen durchs Museum und durch die Zeit - von Etage zu Etage, von Epoche zu Epoche, zwei Stunden lang und gleichzeitig viele hundert Jahre ...

Kindergeburtstag in der Steinzeit(für 6- bis 10-Jährige)
Wir entdecken die Tiere der Eiszeit, erproben Jagdtechniken der Steinzeitmenschen, basteln steinzeitlichen Schmuck, arbeiten mit Werkzeug aus Feuerstein, fertigen Höhlenmalereien an.

Kindergeburtstag bei den alten Griechen (für 8- bis 12-Jährige)
Als "alte Griechen" verkleidet entdecken wir bei spannenden und lustigen Spielen mancherlei im Museum, das von den "alten Griechen" stammt. Wir hören griechische Sagen, basteln dazu und spielen Theater.

Kindergeburtstag bei den Römern und Germanen (für 8- bis 12-Jährige)
Was wollten die Römer in Westfalen? Wie sah der Alltag der Legionäre aus? Und wie lebten die Germanen? ... Außerdem basteln wir römische Legionärshelme und germanische Fibeln (Broschen)

Kindergeburtstag bei den Franken im frühen Mittelalter (für 7- bis 11-Jährige)
Wir treffen den Herrn von Sodingen im 7. Jahrhundert, finden Überreste seines Schmucks und seiner Waffen. Nach Mustern auf der Gürtelschnalle des Herrn von Sodingen entwerfen wir selbst fränkische Fibeln (Broschen) - und gießen sie aus Zinn!

Kindergeburtstag bei den Hansekaufleuten des Mittelalters (für 8- bis 12-Jährige)
Wir lernen die reichen Dortmunder Kaufleute des 14. Jahrhunderts kennen und entwerfen, zeichnen und malen unser eigenes Wappenschild. Wir schreiben mit Gänsefeder und Tinte genau wie die Dortmunder Hansekaufleute, die dann in unserem Theaterstück eine wichtige Rolle spielen ...

Kindergeburtstag bei den Bauern im alten Westfalen (für 6- bis 10-Jährige)
Bei Spielen in der "Bauern-Etage" des Museums hören wir vom Wohnen und Leben im alt-westfälischen Bauernhaus. Im Mittelpunkt des Programms steht eine besondere Attraktion: Nach Vorbildern im Museum gestalten wir kleine Fensterscheiben, wie sie die alten Bauernhäuser zierten!

Kindergeburtstag Schmuck (für 6- bis 10-Jährige)
Im Museum sind wir auf der Suche nach Vorbildern für den Schmuck, den wir selbst basteln: aus Papier und Nudeln, Kupferblech, Silber- und Messingdraht ...

Kindergeburtstag "Museumspiraten" (für 7- bis 11-Jährige)
Nur mit unseren Taschenlampen bewaffnet erkunden wir stockdunkle Museumsabteilungen - auf der Suche nach dem sagenhaften Schatz des Piratenkapitäns ... Und damit ist die Party längst noch nicht zu Ende ...

Alle Kindergeburtstage finden dienstags bis sonntags von 15 bis 17 Uhr statt, samstags und sonntags auch von 12.30 bis 14.30 Uhr und zusätzlich sonntags von 10 bis 12 Uhr. Pauschalgebühr 65 € für max. 15 Kinder bzw. max. 10 Kinder beim Programm "Museumspiraten"

Führungen

Führungen für Gruppen sind jederzeit während der Öffnungszeiten des Museums möglich - als Führung "durchs ganze Haus" oder als Führung zu einem der folgenden Themen- und Ausstellungsbereiche:
"Ur- und Frühgeschichte",
"Antike",
"Alte Stadt, neue Stadt - Dortmunder Geschichte",
"Höfische und bürgerliche Kultur vom 16. bis zum 18. Jahrhundert",
"Vom Sonn- und Alltag - Aspekte ländlichen Lebens",
"Gemäldegalerie des 19. Jahrhunderts",
"Angewandte Kunst seit 1900".
Dauer: 75 Minuten,
Kosten pro Gruppe von max. 20 Personen 33,30 €.

Kostenlose Führungen durchs Museum oder zu den genannten Themen- und Ausstellungsbereichen sowie zu Sonderausstellungen finden regelmäßig sonntags um 11 Uhr statt.
Kinderführungen finden unregelmäßig am Sonntagmorgen um 11 Uhr statt, wenden sich an kleine (ab 5) sowie große Leute und sind kostenlos.

 
  • Leitung: Rüdiger Wulf,
  • Telefon: (0231) 50-2 55 08
  • Informationen und Anmeldung zu den Programmen:
    Reinhard Driesner, Telefon: (02 31) 50-2 60 28